Zurück   SCOOTERTUNING - Roller Forum & Community > 2Takt-Forum - 50cc - Vergaser > Minarelli-Motoren - Vergaser > Minarelli stehend - Vergaser

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.05.2008, 14:01   #1 (permalink)
Advanced Member
Yamaha Slider 50 (ab Bj.2004)
 
Benutzerbild von CURRYWURSTonLSD
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: DE-86865 Markt Wald
Beiträge: 780
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 2 Posts
CURRYWURSTonLSD ist ein wunderbarer Anblick CURRYWURSTonLSD ist ein wunderbarer Anblick CURRYWURSTonLSD ist ein wunderbarer Anblick CURRYWURSTonLSD ist ein wunderbarer Anblick CURRYWURSTonLSD ist ein wunderbarer Anblick CURRYWURSTonLSD ist ein wunderbarer Anblick CURRYWURSTonLSD ist ein wunderbarer Anblick CURRYWURSTonLSD ist ein wunderbarer Anblick 2121
Thumbs up Das groooße Mid Race+ FAQ für Minarelli stehend!!

Hey Leute so hier folgt nun das versprochene Midrace FAQ

Zuerst einmal sollten sich das hier nur die Leute durchlesen die vorhaben ein besseres Setup auf Minarelli Stehend zu fahren und für ein solches auch schon eine Portion Schrauber Erfahrung mitbringen. Der Bereich für Einsteiger liegt in den Sportsetups wo ich auch Bereits ein Recht ausführliches FAQ dazu geschrieben habe : http://forum.scooter-attack.com/showthread.php?t=387957




Ein kleines Vorwort noch:
Der stehende Minarelli Motor ist Leistungsmäßigauf keinen Fall mit dem liegenden zu Vergleichen und auch auf die mittlerweile recht häufigen Fragen ob man dies und jenes vom liegenden Motor verwenden kann möchte ich hier eine Klare Antwort geben - Es passen lediglich:
- Vergaser (schon immer ein Universalteil)
- Lichtmaschine (die Motoren verwenden die selbe Zündgrundplatte)
- der komplette Antriebsstrang inkl Getriebe (Achtung: Der Vario deckel ist anders Gewölbt und passt nicht!)
Die Kurbelwelle hingegen kann NICHT verwendet werden, die wangen der Welle aus dem liegenden Motor sind einen deut zu groß





Mid Race Bereich

Dieser Bereich ist ziemlich umfangreich, bitte zeigt also Verständnis dafür das ich hier ausschließlich häufig angesprochene und/oder empfehlenswerte Teile behandle (das ich hier nur über 70cc Zylinder spreche sollte klar sein):



Zylinder
der Leistung nach aufsteigend geordnet, sowie ich es auch bei den anderen Parts im Thread handhabe

Polini Alu
Ausgangsleistung minimal schwächer als ein Stage6 Sport, jedoch wesentlich besser verarbeitet und ein großes Potential. Ein Manko wäre das ziemlich veraltete verzahnte Auslasssystem: Es verursacht eine Recht hohe Reibung was den Kolben recht stark beansprucht und ein häufiges wechseln der Kolbenringe wird nötig. Mittlerweile ist der Zylinder Recht selten geworden wer jedoch noch einen findet kann ihn ruhig nehmen ihr bekommt einen sehr alltagstauglichen Zylinder der gut mit einem 17,5mm Vergaser gefahren werden kann.


Airsal T6
Auch wenn es sich dem namen nach um einen Racing Zylinder handelt liegt die Ausgangsleistung, bedingt durch die aussergewöhnlich kurzen Timings gerade mal auf besserem Sport Niveau. Für Leute die einen Alltagstauglichen Zylinder wollen ist er zwar zu empfehlen, jedoch werdet ihr dann mit einem Stage6 Sport besser beraten sein. Der mitgelieferte kolben ist sehr schlecht verarbeitet und ziemlich schwer, was man vom Zylinder hingegen nicht behaupten kann, die Verarbeitung ist erste Sahne. Sehr Interessant wird dieser Zylinder vorallem unter grösseren Überarbeitungen für den High End Bereich, auch für umbauten über 70cc ist er geeignet man sollte hierbei jedoch auf einen anderen Kolben zurückgreifen (z.B. Evo) auch auf die etwas Harte Beschichtung sollte acht gegeben werden da diese bei Portings sehr leicht abplatzen kann....



Metrakit SP
Alltagstauglicher Graugusszylinder, thermische Belastung allerdings Recht hoch. wenig potential. sollte mit einem Lazer X-Pro ,stage6 Pro oder SP gefahren werden, mit den anderen Anlagen harmoniert er Erfahrungsgemäß nicht so gut. Stage6 Sport ist mehr zu empfehlen. 19er Vergaser sollte es bei diesem Zylinder schon sein. Für Portings ist der Zylinder eher ungeignet, er hat einen ovalen auslass und ist aus Grauguss. Der Mitgelieferte Kolben hat nur einen Kolbenring.




MHR Replica
Leistungsmäßig auf S6 Sport Niveau allerdings doch für die Performance sehr überteuert. Verarbeitung wie von Malossi gewohnt gut. Meiner Meinung nach ein ziemlicher Plug and Play Zylinder, er bietet weder besonderes Potential noch verschiedene Dichtungen etc. würde ihm den Stage6 Sport jederzeit vorziehen. Für Einsteiger in den Midrace Bereich ist er aber eine Überlegung Wert. Vergaser 17,5 oder 19mm. Kolben wird mit 2 Ringen ausgeliefert was eine Recht hohe Reibung mit sich bringt die Kolbenringe sollten öfters mal gewechselt werden.



Stage6 Sport Pro
Der Stage6 Sport ist auf dem stehenden Minarelli Motor sehr verwandt mit dem Racing. Preislich gesehen ein günstiger Zylinder mit guter Leistung. Sehr gut haben mir die verschiedenen Dichtungen die mitgeliefert werden gefallen. So wird einem bei der Wahl der Quetschkante viel Freiraum gegeben. Von seinem namen sollte man sich nicht abschrecken lassen, der s6 hat durchaus gute Power. gefahren werde sollte hier schon ein 19er Vergaser, jedoch kann man für den Straßengebrauch auch einen 17,5er Verwenden - niedriger ist nicht mehr zu empfehlen, die innere Kühlung geht dahin. Meine Wahl für Leute denen ein ''normaler'' Sportzylinder nicht mehr ausreicht, aber dennoch auf Straße fahren wollen.





Stage6 Racing
Auf dem stehenden Minarelli Motor nicht gerade die Leistungsbombe die man von anderen Motoren gewohnt ist: Der Zylinder besitzt wie auch der Sport einen ovalen Auslass, er unterscheidet sich von seinem ''kleinen Bruder'' lediglich durch etwas schärfere Timings und anderen Kopf + Kolben (wobei Kopf und Kolben vom Sport Zylinder eine Leistungsgünstigere Gestaltung haben).gefahren werden sollte er mindestens mit einem 19er Vergaser. Qualitativ selbes niveau wie der s6 sport. Für portings ist ihm der Sport sogar vorzuziehen.





Top Performances Racing
Sehr empfehlenswerter Zylinder für Leute die einen Graugusszylinder mit mächtig bums suchen. Macht deutlich mehr druck als ein SP oder Stage6 Sport. Der Zylinder hat ziemlich lange steuerzeiten (beinahe auf Evo niveau!) und 8 Überström Kanäle was zu einer sehr gute Frischgasversorgung führt (kommt auch der Thermik sehr zu gute!). Wie beim Due auf Mina liegend sind hier die ÜS-Fenster im Fuß so klein gehalten das eine Anpassung an den Motorblock unnötig wird. Kolben wird mit einem Ring ausgeliefert. Ein 19er Vergaser ist auf diesem Zylinder Pflicht! Qualität wie von Top Performances gewohnt sehr gut. Auspuff ist der Nardo sehr zu empfehlen mit dem er seine Beste Leistung erzielt.





Italkit
Sehr gut Verarbeiteter, Leistungsstarker Zylinder aus der Gießerei Gilardoni! Er hat ziemlich heftige Steuerzeiten und auch an der Form der ÜS kann man genau erkennen das er vom Evolution Zylinder abstammt! Etwas schade ist das hier auf geteilten Auslass verzichtet wurde somit bietet er nicht mehr allzu viel Potential und schließt sich für Portings so ziemlich aus. Läuft sehr gut in Verbindung mit dem Polini Evolution Auspuff. 19mm Vergaser ist ein Muss, größere Verträgt er natürlich auch ohne weiteres. Ein Manko wäre das der Zylinder nur mit einer 47mm Bohrung ausgeliefert wird und ihm somit etwas hubraum fehlt, als auch die Kolbenauswahl rapide sinkt.




Hebo Manston Replica
Der stärkste Midracer auf Mina stehend. Geteilter Auslass und gute Verarbeitung sprechen für beste Porting Bedingungen! Geported ein astreiner High End Zylinder, einzige Verbesserungsmöglichkeit liegt wohl bei einem anderen Kolben auch wenn der originale durchaus gut ist - hier wüde ich wiederrum auf den Evo Kolben zurückgreifen - ! Im Auslieferungszustand hat er etwas kürzere Steuerzeiten als der Italkit und läuft daher auch nicht so gut mit dem Evolution Auspuff, dafür ist er mit dem SP, Nardo oder MHR überlegen. Geported natürlich Auf Evo oder gar Roost zu fahren.







~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~









Vergaser
Achtung: Auf jeden Fall das Thema ''Einlass'' beachten welches eine sehr große Rolle beim stehenden Minarelli Motor Spielt!



17,5mm Arreche: Nicht so zu empfehlen, wesentlich schlechtere Abstimmbarkeit als der Dellorto und auch Preislich nicht im Vorteil. Zudem sind die Vergaser Serienmäßig für einen E-Choke Vorbereitet, welchen es bei stehenden Minarelli Scoots nicht gibt --> es muss umgerüstet werden.




17,5mm Dellorto: Mein absoluter Favorit für 70cc Sportzylinder! Super einfach Abzustimmen und Ersatzteile/Düsen sind überall erhältlich. Kann in dem Bereich lediglich noch mit s6 Sport, Airsal und Polini Alu gefahren werden alles andere ist humbug und nicht gut für den Zylinder(gilt natürlich ebenso für den Arreche).




19mm Arreche: Hier gilt das selbe wie für den 17,5er derselbigen Firma, allerdings ist dieser im gegensatz zum 19er Dello günstiger und ein weiterer Vorteil ist das der original Luftfilter ohne Modifikationen passt. Ich empfehle dennoch besser auf den Dellorto zurückzugreifen, da dieser von der Abstimmbarkeit weit überlegen ist --> Je größer die Vergaser werden desto krasser wird dieser unterschied und die geringe Düsenauswahl beim Arreche macht ihn ab 19mm für das tuning unserer Motoren schon ziemlich
unbrauchbar...




19mm Dellorto: Ich empfehle diesen Vergaser mit bestem Gewissen, er ist sehr sauber Verarbeitet und auch die Abstimmunbarkeit ist super. Man sollte bei einem Rollermotor jedoch auf das Black Edition Modell von stage6 zurückgreifen, da die anderen 19er Dellortos aus den Polini und Malossi Kits eine andere Grundabstimmung haben, was das Abstimmen sehr erschwert... Man sollte beachten das die Anschlussweite am Luftfilter zu groß für den originalen ist und dieser hier etwas überarbeitet werden sollte... Ist aber für jedermann leicht zu bewerkstelligen, man benötigt lediglich ein Cutter-Messer um ein wenig material vom gummi wegzunehmen... Ideal für Stage6 Sport o.ä.




20mm Mikuni VM: Der Mikuni ist von der Abstimmbarkeit sogar dem 19mm Dellorto nochmal deutlich überlegen trotz größerem Durchlass Venturi. Allerdings ist es auch ein recht exklusives Teil, was mit einem hohen Preis zu Buche schlägt... Bei den düsen kann man auf die ganz gewöhnlichen M6 Dellortos zurückgreifen, von daher eine sehr große Auswahl. Der Vergaser kann natürlich auf sämtlichen Midracern gefahren werden, würde jedoch bei den stärkeren nochmal etwas größer gehen.



21er Dellorto: In einer anderen Auslieferung als BE vollkommen unbrauchbar, nicht zu empfehlen. Als BE Version gut Abstimmbar, minimal bessere Leistung als der 19er, ansonsten keinerlei unterschiede zum kleineren Kollegen.



21er PWK: Verarbeitungsmäßig steht er den Dellortos doch hinterher, was sich in einer etwas schwierigeren Abstimmung bemerkbar macht. Dennoch ein guter Vergaser und richtig abgestimmt nochmals einen Tacken mehr Leistung als der Dello... Einen Besonderen vorteil in den niederen Drehzashlen hat er aufgrund der Powerjet funktion. Allerdings aufgrund der recht großen Bauweise für größere Umbauten auf Mina stehend weniger geeignet, warum behandle ich später. Ebenfalls ein Bonus ist die sehr hohe Verfügbarkeit an Ersatzteilen und Düsen




24er R/T PWK: Wie beim 21er, jedoch hat der Kelch nochmals eine deutlich bessere Qualität. Bietet auf einem stehenden Minarelli Motor so ziemlich das Maximum an Leistung.





24er Mikuni TM: Wiedermal ein ziemlich teurer Vergaser, jedoch ist er seinen hohen Preis Wert! Deutlich besser abstimmbar als die PWK Vergaser, jedoch in den unteren Drehzahlen etwas schwächer. Vorallem die Düsen sind bei diesem Vergaser extrem Teuer mit über 3€ pro Düse, zwar passen die wesentlich günstigeren Düsen vom Stage6 Tm Nachbau jedoch fallen diese Bauartbedingt in dem düsenstock wesentlich größer aus. Nicht das sich nachher noch einer wundert wenn er eine 120er HD einbaut und bei einem wert um die ~180 rauskommt . Ein ziemliches Problem bei diesem Vergaser ist das er sehr leicht überläuft, unter der Verwendung eines schwereren Schwimmers kann man hier Abhilfe schaffen falls der Vergaser zum überlaufen neigt.





24er Kartvergaser(Tillotson, JHC)
: So ziemlich die Maximale Leistung beim stehenden Minarelli Motor. Sie bieten den besonderen Vorteil das man sie in jeder Lage am ASS befestigen kann ohne überzulaufen (somit wären sie oder ihre kleineren verwandten auch ideal für Stunt Roller geeignet). Abgestimmt werden die Vergaser über 2 Schrauben statt düsen was das ganze Anfangs recht kompliziert macht (man kann sich schlecht an Richtwerte halten), aber da kommt man schnell rein. Die Vergaser sind ebenfalls in ihrer Fertigung sehr kurz, was für ein besseres Anprechverhalten als bei den Schiebervergasern sorgt. Spart natürlich auch Geld wenn man keine Düsen kaufen muss. Nachteil der Vergaser ist das sie EXTREM wetterfühlig sind und praktisch bei jeder temperaturschwankung neu abgestimmt werden müssen, von daher absolut nichts für Anfänger. Die JHC Vergaser sind im allgemeinen etwas hochwertiger als die Tillotson bei denen es recht große Fertigungsdifferenzen gibt, aber auch teurer.



Keihin VD26: Die Einzige mir bekannte Variante um bei einem Leistungsstarken Mina Stehend auf einen Schiebervergaser zurückzugreifen. Allerdings wegen des 26er Durchlasses nur unter ziemlich extremen Bearbeitungen am Einlass zu fahren. Verarbeitung und Leistung sehr gut.







~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~





Einlass



Das ist bei unseren Motoren der Teil bei dem man sich ab Midrace selbst Gedanken machen sollte. Der Einlass am Zylinder ist sehr klein und der serienmäßig verbaute Membranblock hat nur 1 Klappe --> ab Midrace unbrauchbar, abhilfe kann man hier einfach durch den Erwerb eines Big Valve Kits schaffen - Das Stage6 ist hier zu empfehlen, da es die Verwendung besserer Membranblöcke wie dem Vforce oder dem VL14 ermöglicht. Der Motor hat in seinem Aufbau (Einlass am Zylinder von wo aus das Gas zuerst in den Kurbeltrieb und Anschließend wieder in den Zylinder gelangt) einen EXTREM langen Ansaugweg, dies wird vorallem durch die abgewinkelten und zu langen Ansaugstutzen verstärkt. Spätestens bei gehobeneren Setups sollte man sich selbst (oder jemand anders ) einen kurzen, Geraden Ansaugstutzen Anfertigen.
Hierbei würde ich euch einfach empfehlen einen gängigen ASS like 180er MHR o.ä. zu kaufen und sich lediglich eine kleine Adapterplatte für diesen zu fertigen. Ebenfalls eine einfache Lösung ist ein Vergaser mit Flanschanschluss, für diesen muss man sich dann lediglich eine passende Adapterplatte fertigen ist ja logisch.
Problematisch ist hierbei das der Platz zum Rad sehr gering ist. Das Vergaser/Luffi und Rad eine Kollision nicht sehr schätzen sollte klar sein . Schiebervergaser können unter diesen umständen nur sehr schwierig gefahren werden, sie stehen meist zu steil und laufen über, sehr geeignet sind hierbei Kartvergaser - Sie lassen sich stellen wie man will und sind in ihrer Fertigung sehr Platzsparend. Mit einem Fallstrom Vergaser lassen sich ebenfalls elegante Lösungen erzielen.
Der Einlass an den Zylindern ist in seinem Querschnitt im übrigen zu Gering für Vergaser über 24mm. Man hat hier nicht allzu viel Spielraum und es ist sehr schwierig mit einem größerem Vergaser gute Resultate zu erzielen. Wer dennoch auf einen mächtigen Vergaser aufrüsten möchte muss recht extreme Querschnitt erweiterungen des Einlasses an Zylinder und Block durchführen. 28mm oder gar noch größer sind unangebracht und die Resultate werden denen kleinerer Vergaser hinterher stehen.


Noch eine kleine Anmerkung da viele oft nicht wissen auf welchen Membranblock sie zurückgreifen sollen:

Der VForce ist auf Vergasern bis 24mm etwas besser

Bei darüber liegenden sollte man hingegen zum VL14 greifen

erwartet hier allerdings keine großen unterschiede

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



Auspuff


Da hier die Auswahl an Leitungsstarken Anlagen Recht gering ist wäre eine Empfehlenswerte Lösung einen Auspuff anzupassen, hier sind die Piaggio anlagen wohl die Vortrefflichste Wahl.
Sehr empfehlenswert wären hier die Kollegen C16 und R1200 mit denen sehr gute Resultate erzielt werden können, sie harmonieren vortrefflich mit unseren Motoren.
Erhältliche, leistungsstarke Anlagen für den stehenden Motor wären lediglich der MHR, Polini Evolution und seit kurzem auch Roost. Letzterer sollte nur noch bei Portings eingesetzt werden, der Evo hingegen hat sich vorallem auf dem Italkit Zylinder sehr bewährt.


Da der Midrace Bereich ja recht Breit gefächert ist gebe ich hier noch eine kleine übersicht zu den empfehlenswerten Anlagen deren Leistung für die etwas homogeneren Zylinder geeignet ist.


Hebo Performer: Ein etwas besserer Sportauspuff der sich vorallem durch seine vernickelung für den Straßengebrauch eignet. Ich habe mit einem Stage6 Sport recht verblüffende Resultate erzielen können auch wenn ein stärkerer Auspuff natürlich die bessere Wahl wäre. Die Verarbeitung und Passgenauigkeit lassen ziemlich zu wünschen übrig.



Yasuni R: Ebenfalls gute Anlage für den Straßengebrauch. Verarbeitung und Passgenauigkeit einfach perfekt. Leistungsmäßig recht gut geeignet für bessere Sportzylinder wie den Stage6, Airsal oder Polini alu.



Stage6 Pro: Ein mittelmäßig verarbeiteter Auspuff mit guter Leistung. lässt sich Auf s6 Sport bis hin zum Manston Replica gut fahren, auch wenn er für letzteren mit sicherheit nicht die stärkste Wahl ist. Man könnte ihn Wohl als die Sparversion des SP bezeichen.



Metrakit SP: Etwas mehr Leistung als der s6 Pro. Verarbeitung und passgenauigkeit sehr gut. Er verfügt über einen Federgelagerten Flansch. Enddämpfer wird nach unten hin weggeführt. Dreht recht beachtlich weit aus, selbst bei Topspeed noch Recht homogene Lautstärke. Meine Empfehlung für diejenigen die schnell auf der Straße unterwegs sein wollen - allerdings keine ABE!



Nardo: Leistungsstärkste Midrace Anlage, dreht allerdings nicht so weit aus wie ein SP oder s6 Pro. Gute Verabeitung und Passgenauigkeit. Meine Wahl für Top Performances sowie Stage6 Racing. Wer die alte Version Auftreiben kann und die ABE als nebensächlich einstuft sollte zu dieser griefen, da sie nochmals etwas mehr Leistung hat.







~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~





Zündung


Zündung ist denen der liegenden Motoren identisch. Hier empfiehlt sich ebenso wie bei diesen auch ab gehobenem tuning auf einen Innenrotor zurück zu greifen.

Ein analoger Rotor ist im übrigen ebenso Leistungsstark wie ein digitaler, Es bringt auf einem Automatik Motor nichts einen (wesentlich teureren) digitalen Rotor zu verbauen.

Ich empfehle den Italkit sowie besonders die analoge PVL!




~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~





Variomatik



Wie auch bei der Zündung ist der Variomatik Bereich mit dem des liegenden Motors identisch. Auf jeden Fall zu empfehlen (um nicht zu sagen Pflicht!) ist der Einsatz eines Linear schaltenden Wandlers. Der Beibehalt des originalen führt zu erschwerter Abstimmbarkeit sowie anfänglichem Überdrehen des Motors.

Folgende Sportvariomatik kombinationen haben sich bewährt:


Hebo NG + Original Wandler + Hebo Speed Belt: Für gehobenes Midrace ungeeignet, allerdings auf stage6 Sport setups o.ä. noch eine günstige Alternative.


Multivar + Torque Drive + Special Belt: Robuste und Leistungsstarke Kombination. Trotz des höheren Preises steht sie der kombination von Polini auf den Minarelli Motoren etwas nach.


Polini Speedcontrol + Speed Drive + Top Performances Keilriemen: Sehr gute und relativ günstige kombination die sich auch auf starken Motoren ohne Probleme Fahren lässt. Etwas besser als die Multivar. Wer die ältere Version der Speedcontrol auftreiben kann sollte zu dieser greifen da sie eine etwas bessere Leistung hat.


Doppler S2Br + Torque Drive + Top Performances Keilriemen: Sehr preiswerte Lösung mit erstaunlich guter Leistung. Übertrifft die Speedcontrol doch nochmal ein gutes Stück. Läuft mit dem Torque Drive Wandler besser als mit der Speeddrive.


Overrange/Evorange: Spätestens ab einem geportetem Motor sollte man auf eine solche größere Variomatik zurückgreifen, auch bereits vorher natürlich sehr zu empfehlen. Zur Monatge muss der Getriebe Deckel bearbeitet werden, sowie die verstrebung im Gehäuse enfernt werden. Bei verwendung eines neuen Top Performance Getriebedeckel entfällt die Bearbeitung des Deckels, da er seit kurzem als angepasste Version ausgeliefert wird. Die MHR variomatik ist der Polini Superspeed vorzuziehen, die Wandler sind gleichwertig. Achtung: Eine solche Vario kann ihren größenvorteil nur unter verwendung eines längeren keilriemens ausspielen.





~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~




Kupplung


Baugleich mit der des liegenden motors. Die originale KANN noch auf den etwas schwächeren Zylindern gefahren werden, doch selbst hier empfiehlt sich der einsatz eines Verstärktem Exemplars.

Sehr Bewährt haben sich durchweg die Stage6 Torque Control und die Delta Clutch.
Die Delta Clutch hat seit 2004 andere Beläge, welche den alten nachstehen und nicht so hochwertig sind.
Das ältere Modell ist aufgrund der Belagsqualität der Stage6 TC vorzuziehen.
Gegenüber der neueren Version ist die Stage6 durch ihre deutlich bessere Abstimmbarkeit klar im Vorteil. Die Beläge sind gleichwertig denen der Delta Clutch nach BJ 2004.
Falls ihr selbst mit den roten Federn in der Stage6 TC noch eine zu niedrige Einkuppeldrehzahl haben solltet, könnt ihr ohne weiteres auf die nochmals härteren schwarzen Federn der Delta Clutch zurückgreifen, diese passen ohne weiteres.


Um der Kupplung ein langes Leben zu gewähren empfiehlt sich die Anschaffung einer verstärkten Glocke. Bei der beliebten Wingbell gab es bereits öfters Probleme das sich der Aufgeschrumpfte Kühlkranz gelöst hat, ebenfalls hat sie ein sehr hohes Gewicht. Die Stage 6 R/T ist sehr robust und bietet eine gute Kühlung, ebenfalls trägt sie durch erleichtertes Gewicht zu weniger Schwungmasse des Motors bei. Auf den Minarelli Motoren fehlen ihr allerdings leider 2mm² Belagsfläche. Berichte das sie nicht gut mit der Torque Control einzusetzen wäre da sie die Beläge fresse kann ich nicht Bestätigen.





~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~





Kurbelwelle


Selbstverständlich ist eine hochwertige Vollwangen Kurbelwelle ein Muss auf allen der genannten Zylindern. Selbst wenn die originale ein Weilchen halten kann...

Sehr zu empfehlen ist die Stage6 HPC sowie die Motoforce Evolution (Mein absoluter Favorit, der Preisknüller schlechthin!)

Auf verstärkte Wellen sollte man eher verzichten da man zumal man schon beim Midrace ist auch weiter Aufrüstet und diese dann auch schnell überfordert sind. Ebenso sollte lieber auf reine Stahlwellen als auf solche mit gepaddeten Wangen zurückgegriffen werden, da die Pads gerne mal brechen und bei Midrace nur noch ein zusätzliches Risiko darstellen.

Ein 10mm Kolbenbolzen ist bei den stehenden Motoren meist vollkommen ausreichend, wer aber auf nummer sicher gehen will kann natürlich auch gerne auf eine Welle für 12mm zurückgreifen.

Auf die passenden Lager sollte natürlich auch immer geachtet werden: Polymerkäfig lager z.B. sind ausschließlich für den Renngebrauch geeignet und haben eine sehr kurze Lebensdauer.
Bei einem besseren Sportsetup sollte man bedenken das je höher desto besser hier nicht gilt. Da greift man besser mal zu den C3 Lagern





~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~




Kühlung
Ebenfalls ein wichtiger Punkt, da wir schließlich nur AC Motoren haben.


Eine elegante Möglichkeit um die Kühlung zu Verbessern ist ein Oversize Lüfterrad - sehen auch sehr hübsch aus. Um diese zu Montieren muss die Lüfterradabdeckung allerdings bearbeitet werden da sie zu klein ist. Ebenfalls nachteilig ist das das Ansprechverhalten und die Leistung verschlechtert werden, aufgrund des höheren Widerstandes der größeren Schaufeln.


Da muss dann jeder selbst Wissen was ihm wichtiger ist







~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~










THE END

so war jetzt nen Haufen Arbeit ich hoffe ihr wisst es zu schätzen. Bei derlei Setup Fragen verweist bitte zukünftig auf diesen Thread.
ID:http://forum.scooter-attack.com/showthread.php?t=388267


Mustersetups sind absichtlich keine erstellt, hier sollte das nun jeder selbst schaffen
__________________

Geändert von CURRYWURSTonLSD (17.05.2008 um 14:37 Uhr)
CURRYWURSTonLSD ist offline  
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu CURRYWURSTonLSD für den nützlichen Beitrag:
SA Shop
Alt 11.05.2008, 15:30   #2 (permalink)
Advanced Member
MBK Booster Rocket 50
 
Benutzerbild von BenGamMic
 
Registriert seit: Aug 2006
Beiträge: 858
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 2 Danke für 2 Posts
BenGamMic ist ein wunderbarer Anblick BenGamMic ist ein wunderbarer Anblick BenGamMic ist ein wunderbarer Anblick BenGamMic ist ein wunderbarer Anblick BenGamMic ist ein wunderbarer Anblick BenGamMic ist ein wunderbarer Anblick BenGamMic ist ein wunderbarer Anblick BenGamMic ist ein wunderbarer Anblick 2121
Ich find's gut und übersichtlich. Kann ich bestimmt in Zukunft noch gebrauchen und daher sollte es ins FAQ. Hast du super gemacht!

Besonders erwähnenswert ist das Stage6 Einlasssystem, super Teil in Verbindung mit einem V Force3 Membranblock.

Geändert von BenGamMic (14.05.2008 um 22:37 Uhr)
BenGamMic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2008, 21:22   #3 (permalink)
Member
MBK Booster 50 NG (vor Bj. 1999)
 
Benutzerbild von DeBoosty
 
Registriert seit: Apr 2007
Ort: DE-53773 Hennef
Alter: 28
Beiträge: 131
Projektblog-Einträge: 3
Bilder: 18
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Post
DeBoosty befindet sich auf einem aufstrebenden Ast 00
Jap ich finds auch super ,hab mir schon einige Tipps hier geholt =P
Das soll endlich ins FAQ !! ^^
__________________

Mein Booster NG
DeBoosty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2008, 22:18   #4 (permalink)
Tuner
Verified SA-Customer
Yamaha BW´s 50 NG (ab Bj. 1999)
 
Benutzerbild von bws-ng-franzose
 
Registriert seit: Dec 2007
Ort: DE-23812 Wahlstedt
Beiträge: 960
Realname: Ezra
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 53
Erhielt 65 Danke für 58 Posts
bws-ng-franzose genießt hohes Ansehen bws-ng-franzose genießt hohes Ansehen bws-ng-franzose genießt hohes Ansehen bws-ng-franzose genießt hohes Ansehen bws-ng-franzose genießt hohes Ansehen bws-ng-franzose genießt hohes Ansehen bws-ng-franzose genießt hohes Ansehen bws-ng-franzose genießt hohes Ansehen bws-ng-franzose genießt hohes Ansehen bws-ng-franzose genießt hohes Ansehen bws-ng-franzose genießt hohes Ansehen 4545
was is denn ein fallstromvergaser??
bws-ng-franzose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 01:22   #5 (permalink)
Member
MBK Booster Rocket 50
 
Benutzerbild von mbk_parmakit
 
Registriert seit: Jul 2007
Beiträge: 103
Bilder: 27
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Posts
mbk_parmakit wird schon bald berühmt werden 11
vielen dank is echt super !!!!!!!
mbk_parmakit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 17:55   #6 (permalink)
Tuner
Verified SA-Customer
Yamaha BW´s 50 NG (ab Bj. 1999)
 
Benutzerbild von BW'S_NG_RACER
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: DE-93158 Teublitz
Alter: 38
Beiträge: 3.315
Realname: Manuel
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 63 Danke für 61 Posts
BW'S_NG_RACER genießt hohes Ansehen BW'S_NG_RACER genießt hohes Ansehen BW'S_NG_RACER genießt hohes Ansehen BW'S_NG_RACER genießt hohes Ansehen BW'S_NG_RACER genießt hohes Ansehen BW'S_NG_RACER genießt hohes Ansehen BW'S_NG_RACER genießt hohes Ansehen BW'S_NG_RACER genießt hohes Ansehen BW'S_NG_RACER genießt hohes Ansehen BW'S_NG_RACER genießt hohes Ansehen BW'S_NG_RACER genießt hohes Ansehen 107107
Sehr Nice!!!
Aber 1 habe ich zu bemängeln warum !!!
ich würde den Metrakit SP nicht zu den Midrace Zylinder Stellen ist eher ein Sport Zylinder!!!!
aber sonst wirklich nice!!!!
__________________
[Sidekick]
opelgt
scooter tuning is not a crime
BW'S_NG_RACER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2008, 14:24   #7 (permalink)
Tuner
Verified SA-Customer
Sonstiges Modell
 
Benutzerbild von mofakiller
 
Registriert seit: Dec 2005
Ort: DE-35584 Wetzlar
Alter: 29
Beiträge: 718
Bilder: 25
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 24 Danke für 24 Posts
mofakiller kann auf vieles stolz sein mofakiller kann auf vieles stolz sein mofakiller kann auf vieles stolz sein mofakiller kann auf vieles stolz sein mofakiller kann auf vieles stolz sein mofakiller kann auf vieles stolz sein mofakiller kann auf vieles stolz sein mofakiller kann auf vieles stolz sein 2222
Nur mal so, dass die liegend und stehend die selbe Grundplatte haben stimmt nicht. Ich hab es selbst ausprobiert, da ich eine vom liegend da hatte und meine vom stehend kaputt war... im Prinzip geht sie rein aber die Kabel können dann beim stehend nicht mehr unten raus sondern müssen oben verlegt werden und dort ist dann das Problem, dass das Polrad am den Kabeln schleift.


Mfg Rene
mofakiller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2008, 14:43   #8 (permalink)
Advanced Member
Yamaha Slider 50 (ab Bj.2004)
 
Benutzerbild von CURRYWURSTonLSD
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: DE-86865 Markt Wald
Beiträge: 780
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 2 Posts
CURRYWURSTonLSD ist ein wunderbarer Anblick CURRYWURSTonLSD ist ein wunderbarer Anblick CURRYWURSTonLSD ist ein wunderbarer Anblick CURRYWURSTonLSD ist ein wunderbarer Anblick CURRYWURSTonLSD ist ein wunderbarer Anblick CURRYWURSTonLSD ist ein wunderbarer Anblick CURRYWURSTonLSD ist ein wunderbarer Anblick CURRYWURSTonLSD ist ein wunderbarer Anblick 2121
ori Zündung noch nie probiert

PVL Rotor aus ner Rox passte genauso in meine Stunt waren keinerlei differenzen

Grundplatte vom stehenden würde die Zündung dennoch raufpassen wenn du es so beschreibst. d.h. einfach die liegend Zündung auf die andere Grundplatte
__________________

Geändert von CURRYWURSTonLSD (16.05.2008 um 14:46 Uhr)
CURRYWURSTonLSD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2008, 15:32   #9 (permalink)
Tuner
Verified SA-Customer
Yamaha BW´s 50 NG (ab Bj. 1999)
 
Benutzerbild von Riffy
 
Registriert seit: Sep 2007
Ort: DE-79774 Albbruck
Alter: 28
Beiträge: 514
Bilder: 10
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 24 Danke für 23 Posts
Riffy genießt hohes Ansehen Riffy genießt hohes Ansehen Riffy genießt hohes Ansehen Riffy genießt hohes Ansehen Riffy genießt hohes Ansehen Riffy genießt hohes Ansehen Riffy genießt hohes Ansehen Riffy genießt hohes Ansehen Riffy genießt hohes Ansehen Riffy genießt hohes Ansehen Riffy genießt hohes Ansehen 7272
Curry 4 Presi

Hast gut gemacht
Riffy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2008, 16:33   #10 (permalink)
Tuner
Verified SA-Customer
Sonstiges Modell
 
Benutzerbild von mofakiller
 
Registriert seit: Dec 2005
Ort: DE-35584 Wetzlar
Alter: 29
Beiträge: 718
Bilder: 25
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 24 Danke für 24 Posts
mofakiller kann auf vieles stolz sein mofakiller kann auf vieles stolz sein mofakiller kann auf vieles stolz sein mofakiller kann auf vieles stolz sein mofakiller kann auf vieles stolz sein mofakiller kann auf vieles stolz sein mofakiller kann auf vieles stolz sein mofakiller kann auf vieles stolz sein 2222
ja ich meinte ja die grundplatte die nicht richtig passt, dass die rotoren passen weiß ich... und im prinzip isses ja auch wurst ob die grundplatten verschieden sind... taugt ja eh nix wenn man die von nem rox bei stunt z.B. rein macht.... wollte dich ja nur mal berichtigen


mfg Rene
mofakiller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2008, 18:40   #11 (permalink)
Moderator (i)
SA-Customer
Aprilia SR 50 Racing (bis Bj. 2000) (Minarelli-Motor)
 
Benutzerbild von Michael F.
 
Registriert seit: Dec 1999
Alter: 35
Beiträge: 6.910
Bilder: 21
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 32 Danke für 7 Posts
Michael F. genießt hohes Ansehen Michael F. genießt hohes Ansehen Michael F. genießt hohes Ansehen Michael F. genießt hohes Ansehen Michael F. genießt hohes Ansehen Michael F. genießt hohes Ansehen Michael F. genießt hohes Ansehen Michael F. genießt hohes Ansehen Michael F. genießt hohes Ansehen Michael F. genießt hohes Ansehen Michael F. genießt hohes Ansehen 168168
grundplatte ist nicht gleich bei der original zündung
wenn man ein loch selber bohrt und das kabel bisschen sauber verlegt ist das aber kein problem
__________________
MfG

Klaus alias Michael F.
Michael F. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen
SA Shop

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Minarelli stehend Luftfilterkasten ? SFrockZ Minarelli-Motoren - Vergaser 5 09.01.2009 00:25
stehend und liegend minarelli, gleicher KOLBEN? BWS Dortmund Minarelli-Motoren - Vergaser 3 10.07.2008 19:50
Minarelli Stehend Sport Setup FAQ! CURRYWURSTonLSD Minarelli stehend - Vergaser 3 08.05.2008 23:45
Minarelli Kompressionsproblem (stehend) Mathies Minarelli-Motoren - Vergaser 17 03.04.2008 23:52
Kiesler bzw. Aerox Felgen auf Minarelli stehend MbK STuNt-RiDeR Minarelli stehend - Vergaser 21 24.03.2008 01:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:34 Uhr.



´

Die Roller Tuning Community von Scooter-Attack. Über 100.000 Mitglieder, Videos, Bilder, Anleitungen... scootertuning.de - Das Forum der deutschen Rollertuning Szene.